Liebe Mitglieder,

seit der letzten Onlineveröffentlichung des FSBD haben einige Verbandsaktivitäten stattgefunden, die ihr teilweise auch über unsere GdF-Facebook-Seite mitverfolgen konntet.

Aus den diesjährigen Konferenzbeschlüssen des Fachbereichs sind einige der Aufgaben bereits unmittelbar umgesetzt. So nimmt die Gruppe zur fachbereichsinternen Tarifarbeit ihre Tätigkeit zum Ende Juli auf.

Auf der Fachbereichskonferenz wurde ein Beschluss zum erhöht sensibilisierten Umgang und zukünftig besser zu regelnden Themenbereich der Remotely Piloted Aircraft Systems (kurz: RPAS; bekannt als „Drohnen“) gefasst. Dank des Engagements und der Expertise J. Lehmanns in diesem Bereich ist der FSBD in diesem Thema allem voraus. Treffen und Sensibilisierungen zu genanntem Thema fanden mit den zuständigen Gesprächspartnern – unter anderem mit der DFS - bereits im Juni statt.

Liebe Mitglieder,

zum 30.04.2015 hat der Fachbereich seine Delegiertenwahlen durchgeführt. Die neuen Delegierten werden die örtlichen Mitglieder für die nächsten zwei Jahre in Auftrag und Wille vertreten.

Wer namentlich zum Delegierten gewählt wurde, kann einerseits in den örtlichen Wahlprotokollen oder andererseits bei einer GdF-Mitgliedschaft und bei Bedarf auch in der Geschäftsstelle abgerufen werden.

Den neu gewählten Delegierten gratuliert der FSBD-Vorstand zur Wahl und wünscht gleichzeitig ein gutes Gelingen für die jeweiligen Aufgaben.

Einige wenige ÖMVs haben trotz Aufruf nicht gewählt. Bedauerlicherweise besteht für diese ÖMVs für die nächsten zwei Jahre das Problem, keine eigenen Themen auf direktem Wege artikulieren zu können. Der FSBD-Vorstand weist hiermit nochmal auf die wichtige Bedeutung des eigenen Wahlrechts und auch die einer Selbstorganisation innerhalb der ÖMVs hin.

FSBD-Bundesfachbereichskonferenz 2015

Am 20.- 22.03.2015 fand in Leipzig die diesjährige Bundesfachbereichskonferenz des FSBD statt. Ca. 90 Delegierte fanden ihren Weg in die sächsische Stadt im Mitteldeutschen.

Neben Bericht und Vorstandswahlen fand in den drei Tagen ein breites Spektrum an Themen und Beschlusslagen statt. Gastredner waren u. a. der neue Leiter des Fachbereichs FSTD Thorsten Wehe und Klaus Sievers von der Vereinigung Cockpit zum Thema ´Flugwetter´, welches sehr interessant und kurzweilig empfunden wurde, ebenso wie die Gesamtveranstaltung an sich.

Alexander Schwassmann, Roman Schütz und Oliver Wessollek wurden in ihren Vorstandsämtern wiedergewählt, Inhaltliches wurde insbesondere über die drei bzw. vier Arbeitsgruppen des zweiten Tages und im Plenum am letzten und dritten Tag der Veranstaltung diskutiert. Die jeweiligen Beschlusslagen, die den FSBD-Vorstand für die kommende Legislatur beauftragen, sind bereits zusätzlich über die GdF-Homepage abrufbar.

Liebe Fachbereichsmitglieder,

das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Der Fachbereich FSBD samt seiner aktiven Vertreter hat in diesem Jahr ein vielfältiges Aufgabenspektrum im Rahmen seiner Ämter und Tätigkeiten wahrgenommen. Nicht immer waren dies allein Fachthemen, die sich aus dem eigenen Organisationsgebiet generieren konnten.

Die derzeitigen Regelungs- und Anpassungslücken, die sich immer noch aus der Einführungsphase von SERA (der europäischen Durchführungsverordnung EU 923/2012) auch bereits weit vor dem Termin des Inkrafttretens vom 05.12.14 ergeben haben, spielen u. a. eine Rolle in den alltäglichen Befassungen des FSBD. Nicht immer reicht es hier für eine unmittelbare Berichterstattung, denn es sind zum Teil kleinteilige Befassungen (mit teilweise großer Wirkungsbreite) wie z. B. in der Frage um eine (zwingende) Ausweichempfehlung im der Verkehrsinformationen bei FIS (endgültiger Status ist hier z.B. entgegen häufiger Meinung rechtlich nicht geklärt). Zufriedenstellend ist es daher, wenn wir als Fachverband von den Ministerien und Aufsichtsbehörden regelmäßig in die Expertise eingebunden werden. Und dies geschieht auch.